Saisonabschluss in Griechenland

Zum Saisonabschluss bin ich noch beim Ironman 70.3 in Griechenland gestartet. Bei gutem Wetter ging es eine Runde bei wenig Wellen für 1,9km ins Ionische Meer. Mit der Zeit von 32:20 bin ich super zufrieden, aber danach ging es erstmal fast einen Kilometer hoch in die Wechselzone.

Dann bin ich vorsichtig auf meine neue Zeitmaschine gestiegen und den kurzen Zubringer zu den zwei Runden gefahren. Die ersten zehn Kilometer der Runde ging es hauptsächlich mal mehr und mal weniger steil bergauf und vom Wendepunkt wieder zurück. Danach ging es in die andere Richtung nicht ganz so steil wieder bergauf zum anderen Wendepunkt und zurück. Und das ganze zweimal. Den ersten Anstieg hatte ich nicht vorher nicht ganz so schwer eingeschätzt und daher eigentlich deutlich unter drei Stunden dafür geplant, die ich aber letztendlich genau gebraucht habe bis ich das Rad abstellen konnte und in die Laufschuhe gewechselt bin.

Beim Halbmarathon waren es zwei Kilometer zu einer Runde, die dann dreimal zu laufen war. Zuerst ging es steil bergab und da dachte ich schon daran, dass ich das Stück kurz vorm Ziel wieder hoch muss. Aber auch die Runden hatten ein paar Steigungen, aber diese eher kurz und knackig und runter weniger steil. Das war also vom Profil auch nicht unbedingt für eine schnelle Zeit geeignet, aber mit 1:47 für das Laufen war es wieder eine Punktlandung unter 5:30 insgesamt.

Im Ziel war ich dann aber platt und konnte meine Saison zufrieden mit einem schönen Finish abschließen und den Rest des Urlaubs genießen…

Liga Abschluss beim Moret Triathlon

Zum Abschluss der Liga Saison stand letztes Wochenende eine Olympische Distanz an. Beim Moret Triathlon mussten die 1,5km im See geschwommen werden bevor es für zwei Runden auf die Radstrecke ging. Die 10km musste man zweimal halb um den See zum ersten Wendepunkt laufen. Auf dem Rückweg war noch ein Abzweig zu einem weiteren Wendepunkt. Am Ende der zweiten Runde durfte man zum Ziel wieder an den See.

Ich habe jetzt noch vier Wochen Zeit mich optimal auf den Ironman 70.3 vorzubereiten…

Nach Finnland zwei Sprints in der Liga

…jetzt ist aber mal zwei Wochenenden Pause bevor mit der Olympischen Distanz beim Moret Triathlon der letzte Liga Wettkampf ansteht und ich einen Monat später mit dem Ironman 70.3 in Griechenland meine Saison beenden werde.

Und so langsam kehrt auch wieder etwas Normalität zurück. Während in Viernheim immerhin die Teams vor oder nach ihrem Wettkampf noch die anderen etwas unterstützen konnten, haben wir in Baunatal noch länger im Ziel auf die später gestarteten Teams gewartet und das Finish gemeinsam gefeiert. Das Wetter hatte ja dazu eingeladen.